Hier finden Sie uns

DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein
Kölner Str. 2
57072 Siegen

Telefon: 0271-2342943
Fax: 0271-2342944

E-Mail: mail@die-linke-siegen-wittgenstein.de

Bürozeiten:

  • Montag, Dienstag und Donnerstag
    16.00 – 18.00 Uhr
  • Mittwoch und Freitag
    10.00 - 13.00 Uhr
 

DIE LINKE.Siegen-Wittgenstein auf facebook

 
 

DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein: Pressemeldungen

5. August 2017

Pressemitteilung

von Sylvia Gabelmann, Direktkandidatin der Partei DIE LINKE. Siegen-Wittgensteinzur Bundestagswahl im September, aus Anlass des Hiroshima-Tages am 06. August Mehr...

 
17. Juli 2017

DIE LINKE. Kreisverband Siegen-Wittgenstein Sprecher erklärt seinen Rücktritt

Der Sprecher des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein DIE LINKE, Ingo Langenbach, ist aus verschiedenen Gründen von seinem Amt zurück getreten.  Mehr...

 

Treffer 1 bis 2 von 93

 
 

DIE LINKE. Presseerklärungen

 
 
21. März 2017

Demo in Siegen gegen die Politik Erdogans

Organisiert von der Kurdischen Gesellschaft, der Jesidischen Gemeinde und der LINKEN.Siegen-Wittgenstein

 

Solidarität mit der Bücherkiste

Unsere Buchhandlung in Siegen

Warum wir unsere Bücher in der Bücherkiste kaufen, erfahren Sie hier

Buchhandlung Bücherkiste GmbH
Bismarckstr. 3
57076 Siegen
Telefon: 0271 45135
Telefax: 0271 790585
buecherkistesiegen@online.de

 

Hier ist DIE LINKE. Siegen-Wittgenstein

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich willkommen auf der Website des Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein der Partei DIE LINKE.

Sie finden auf den folgenden Seiten zahlreiche Informationen über uns als Partei, unsere Positionen und Aktionen. Die Seiten sollen Sie informieren. Wir möchten Sie aber gleichzeitig auch begeistern und einladen bei uns mitzumachen. Unsere Partei braucht Sie! Denn nur gemeinsam kommen wir dem Ziel einer sozialen, gerechten und friedlichen Welt auf die Spur.

Machen Sie mit!

Statt Altersarmut: Renten rauf!

Diskussionsveranstaltung am 1. September 2017 zum Thema Rente

Wir laden herzlich ein zu einer Diskussionsveranstaltung mit 

Matthias W. Birkwald (MdB)
Rentenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag Obmann im Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages.

und  Sylvia Gabelmann
Stv. Landessprecherin DIE LINKE. NRW Bundestags-Direktkandidatin Siegen-Wittgenstein Listenplatz 9 Landesliste NRW

1. September 2017, 19.00 Uhr Siegerlandhalle (Atriumsaal)

Viele Menschen haben Angst vor Altersarmut. Diese Sorgen sind berechtigt. Leider. Der im Erwerbsleben erarbeitete Lebensstandard ist im Alter nicht mehr sicher. Schon jetzt leben 2,7 Millionen Menschen über 65 Jahren nach den Kriterien der Europäischen Union in Altersarmut. Ein Drittel aller jobbenden Rentnerinnen und Rentner muss arbeiten, um über die Runden zu kommen. Immer mehr sind auf die sogenannte „Grundsicherung im Alter“ angewiesen.

Mit „Riester“ und „Rürup“ wurde diese Marschrichtung verschärft: Ziel ist der Umbau der Altersvorsorge hin zu einer steuerfinanzierten Minimalrente plus privater Vorsorge. Dies hat zur Folge, dass immer mehr Menschen mit niedrigen oder mittleren Einkommen im Alter von ihrer Rente nicht mehr werden leben können. Angesichts von Niedriglöhnen, prekärer Beschäftigung und Hartz IV wird Vielen die Chance genommen, sich einen guten Lebensstandard und eine auskömmliche Altersvorsorge zu erarbeiten. So schafft die gegenwärtige Politik von Union und SPD die Massenarmut der Zukunft!

Es gibt eine Alternative: die Solidarische Rentenversicherung mit einer integrierten einkommens- und vermögensgeprüften Solidarischen Mindestrente in Höhe von 1050 Euro netto! DIE LINKE will Teilhabe sichern und Teilnahme ermöglichen. Wir wollen, dass die Menschen am gesellschaftlichen Reichtum teilhaben und nicht mit Almosen abgespeist werden – auch im Alter.

Flyer als Download

Das unverantwortlich militaristische Verhalten und die aggressive Atom-Kriegsvorbereitung der stärksten Atommacht USA sowie die atomare Aufrüstung und die Drohung mit dem Einsatz der Atomwaffen durch Nordkorea hat die Welt in die Nähe eines verheerenden Millionen Menschen vernichtenden Atomkrieges gebracht.

Hier weiterlesen

STOPP AIRBASE RAMSTEIN! VON DEUTSCHEM BODEN GEHT KRIEG AUS!

Der US-Militärstützpunkt Ramstein gilt als zentrales Drehkreuz zur Durchführung völkerrechtswidriger Angriffskriege und für die Vorbereitung des nuklearen Erstschlages.

Wir fahren zu MENSCHENKETTE und FRIEDENSFESTIVAL am Samstag, 09.09.2017 nach Ramstein. MITFAHRGELEGENHEITEN in Fahrgemeinschaften - Kontakt unter:  ABFS17@web.de

Flyer des Aktionsbündnisses Friedensbewegung Südwestfalen (ABFS) als Download 

Infostand des Bündnisses am Samstag, 19. August ab 12 Uhr in Siegen, Oberstadtbrücke neben Café Extrablatt - Kommen Sie vorbei!

Neuer Kalter Krieg? Russland und der Westen

von MdB Andrej Hunko



Die Beziehungen des Westens mit der Sowjetunion und Russland war in den letzten Jahrzehnten wechselhaft. Spätestens mit der NATO-Osterweiterung gaben die USA und ihre Verbündeten eine neue Marschrichtung vor. Zwischenzeitlich hatte der russische Präsident Putin mehrmals Entspannung signalisiert, etwa bei seiner Rede im Bundestag 2001 und bei der Vermittlung zur Vernichtung der syrischen Atomwaffen. Trotzdem hat die NATO ihre militärische Präsenz an der Ostgrenze zu Russland massiv ausgebaut. Wer bedrängt hier eigentlich wen? Mit der Durchsetzung des EU-Ukraine-Assoziierungsabkommens und der Unterstützung des verfassungswidrigen Umsturzes im Februar 2014 hat die Europäische Union den Konflikt weiter angeheizt. Die Ukraine darf aber nicht zum Frontstaat in einem neuen Kalten Krieg werden. Wir brauchen politische Lösungen und eine friedlichen Verständigung der Konfliktparteien. WEITERLESEN

Veranstaltungen und Aktionen
5. August 2017

10 Jahre DIE LINKE.Kreisverband Siegen-Wittgenstein

 Mehr...

 
8. Juli 2017

Die Türkei nach dem Referendum und die Beziehungen zu Deutschland und der EU

Veranstaltung mit dem Bundestagsabgeordneten der Linken Andrej Hunko Mehr...

 
22. Juni 2017 Ulrich Schloos

Stopp AIR BASE Ramstein! Von deutschem Boden geht Krieg aus

Der US-Militärstützpunkt Ramstein als zentrales Drehkreuz zur Durchführung völkerrechtswidriger Angriffskriege und für die Vorbereitung des nuklearen Erstschlages Mehr...

 

Treffer 1 bis 3 von 45